Sie sind hier: Psychodiagnostik  

PSYCHODIAGNOSTIK

Klinische Psychodiagnostik

In der Psychotherapie interessiert es besonders, die Symptome und Befindlichkeit von Klienten zu bestimmen. Damit wird die Einschätzung und Diagnostik einer Störung verbessert. Daneben ermöglicht der Einsatz von standardisierten Test die Überprüfung des Beschwerdebildes im Verlauf der Behandlung. Es kommen die gängigen klinischen Verfahren, aber auch selbstentwickelte standardisierte Test und Fragebögen zum Einsatz. Viele Verfahren können heute am Personal-Computer durchgeführt werden, z. T. von Zuhause aus.




Psychometrie

Mittels psychometrischer Verfahren haben wir die Möglichkeit die Leistungsfähigkeit von Klienten abzubilden. Dies kann bei psychischen Störungen sinnvoll sein, wenn z.B. bei einer schweren Depression die Fähigkeit des Gedächtnisses vermindert ist. Auch bei neurologischen Erkrankungen kann eine psychometrische Abklärung wichtige Informationen im Verlauf einer Krankheit erbringen. Bei beruflichen Fragestellungen kann eine Leistungsdiagnostik zur Entscheidungsfindung beitragen.